Vollanzeige

Deutsche Krieger : vom Kaiserreich zur Berliner Republik - eine Militärgeschichte / Sönke Neitzel

Gesucht wurde mit: PPN=1702084531;. Treffer: 1


Katalogangaben
 Zitierlink
MedienartBuch [Buch]
VerfasserNeitzel, Sönke
Titel Deutsche Krieger : vom Kaiserreich zur Berliner Republik - eine Militärgeschichte / Sönke Neitzel
VeröffentlichungBerlin : Propyläen, [2020]
© 2020
Umfang / Format 816 Seiten, 32 ungezählte Seiten Bildtafeln : Illustrationen (teilweise farbig), Diagramme, Karten (teilweise farbig) ; 23 cm
Anmerkungen Quellen- und Literaturverzeichnis: Seite 754-801. - Personen- und Ortsregister
Hier auch später erschienene, unveränderte Nachdrucke
SpracheDeutsch
LandDeutschland Berlin
ISBN9783549076477
Nummer1159832567 (ID-Nr. OCLC)
9783549076477 (Europäische Artikelnummerierung (EAN))
1208430823 (Nummer der Deutschen Bibliographie)
1208430823 (Sonstige Nr.)
20,N26 (Nationalbibliographienummer / WV-Nummer (NBN))
9783549076477/sfi (Sonstige Nr.)
1702084531 (SWB-Katalog Nr.)
Schlagwortfolge Deutschland ; Militär ; Geschichte 1870-2020
Deutschland ; Militär ; Soldat ; Geschichte 1871-2019 ; Geschichte 1871-2020
Deutschland ; Militär ; Kultur
Deutschland ; Soldaten ; Streitkräfte/militärische Verbände ; Tradition ; Identität ; Identitätskonstruktion ; Rollenverständnis gesellschaftlicher Gruppen ; Militärische Führungsgrundsätze ; Militärgeschichte
Germany ; Military personnel ; Armed forces/military units ; Tradition ; Identity ; Identity construction ; Social group identity ; Principles of military command ; Military history
Reichswehr ; Deutsches Reich ; Weimarer Republik ; Drittes Reich ; Deutsche Demokratische Republik ; Bundeswehr (Deutschland) ; Heer
German Empire ; Weimar Republic ; Third Reich ; German Democratic Republic (1949-1990) ; Army ; Deutschland ; Kaiserreich ; Weimarer Republik ; BRD ; DDR ; Militär ; Militärgeschichte ; Soldat ; Wehrmacht ; Bundeswehr ; Geschichte, 19. Jh. ; Geschichte, 20. Jh.
Systematik NK 7030 Deutsche Militär- und Kriegsgeschichte (einschl. deutsche Länder), Allgemeines
Inhalt Ein Leutnant des Kaiserreichs, ein Offizier der Wehrmacht und ein Zugführer der Task Force Kunduz des Jahres 2010 haben mehr gemeinsam, als wir glauben. Zu diesem überraschenden Schluss kommt Sönke Neitzel, der die deutsche „Kriegerkultur“ in all ihren Facetten untersucht. Seine Bilanz: Soldaten folgen der Binnenlogik des Militärs, sie sollen kämpfen und auch töten. Das gilt für die großen Schlachten im Ersten Weltkrieg, den verbrecherischen Angriffskrieg der Wehrmacht und aber auch für die Auslandseinsätze der Bundeswehr. In einer großen historischen Analyse durchmisst Neitzel das Spannungsfeld zwischen Gesellschaft und Militär und zeigt, wie sich die Kultur des Krieges über die Epochen veränderte. 75 Jahre nach Kriegsende geht es darum, das ambivalente Verhältnis der Deutschen zu ihrer Armee neu zu bestimmen. Dieses Buch liefert die Grundlagen.
Inhaltstext Link zum Inhaltstext
Rezension Rezension
Vormerkungen 1

Merkliste

Weitere Infos



Weitere Infos bei
buchhandel.de


BibliothekStandortSignaturBestellmöglichkeitVerfügbarkeitZusatzinfos
Hauptbibliothek Freihand, A3 NK 7030 70/11015 (70/11015) Freihand: ausleihbar Ausgeliehen - Fällig am: 28.1.2021 *** 2. Auflage 2020